Tierkommunikation

Tierkommunikation

Ein gutes Medium für Tierkommunikation verbindet sich entweder medial, das bedeutet er oder sie hat einen Kommunikationspartner aus der geistigen Welt, in diesem Fall ein Tier. Oder der Experte der Tierkommunikation findet den Kontakt über die Aura eines Tieres, das bedeutet, dass es sich um ein Tier handelt, das noch lebt und der Tierkommunikator liest im energetischen Informationsfeld des Tieres.
Beraterin Michaela Ament

Michaela Ament

Michaela ist Medium für:

Kartenlegen “Lenormand”
Jenseitskontakte
Tierkommunikation
Sterbebegleitung bei Tieren

Beraterin Swenke Geuenich

Swenke Geuenich

Swenke ist Medium für:

Channeling

Tierkommunikation

Beraterin Manuela Blum

Manuela Blum

Manuela ist Medium für:

Tierkommunikation

Kartenlegung ” Lenormand”

Selbstheilungsaktivierung in “Trance”

Hier findest du weitere beratungs-optionen

Weitere Beratungs-Bereiche von uns

Zur Übersichtsseite

Mehr zu Tierkommunikation

Ein Energiefeld, auch genannt die Aura, umgibt jedes Lebewesen hier auf der Erde. Beim Lesen aus diesem energetischen Feld kann mit der Tierkommunikation jede Information auch aus weiter Entfernung aus dem aurischen Energiefeld, des Tieres gelesen werden. Somit ist der Spezialist für Tierkommunikation ein Vermittler, er oder sie übersetzt für Dich die Information, die er/sie entweder medial oder sensitiv empfängt.

Im Kontakt mit der geistigen Welt erhältst Du Einblick in die Seele des Tieres und es können Dir stichhaltige Beweise geliefert werden.

Was kann so ein Beweis sein?

Das Tier kann über die Umgebung erzählen, in der es gelebt hat
Das Tier kann über Erlebnisse erzählen, die es mit Dir hatte

Es sind Lebenserfahrungen, die vielleicht nur Du oder wenige andere Menschen mit diesem Tier gemacht haben. Wenn dann für Dich klar ist, dass der Kontakt mit Deinem Tier in der geistigen Welt gerade stattfindet, dann können auch Fragen, die Dich vielleicht bewegen, geklärt werden. Dabei bedenke jedoch immer, dass auch das Tier Dir vielleicht etwas mitzuteilen hat.

Am Schluss eines solchen medialen Kontaktes kommt es zu einer Botschaft. Der Experte für Tierkommunikation bittet das Tier speziell für Dich um eine Botschaft aus der geistigen Welt, diese kann oft sehr berührend oder emotional sein. In vielen Fällen ist sie hilfreich und oft ist das Wissen aus der geistigen Welt, auch von den Tieren, für den Empfänger ein Hinweis für eine eventuell anstehende Entscheidung oder etwas das gerade im Leben sehr wichtig ist.

Bei einer Lesung aus dem aurischen Feld eines Tieres, das noch am Leben ist, sind es oft ganz andere Gründe, warum jemand einen Sensitiven aufsucht, der einen Kontakt zu einem Tier herstellen kann. Diese Gründe für eine Kommunikation können sein, dass Du vielleicht gerade einem neuen Tier ein Zuhause geben willst. Und hier kann es durchaus hilfreich sein, auf der mentalen Ebene das Tier zu fragen, wie es Eure Verbindung sieht, denn immerhin stehen Euch ja viele Jahre in einer gemeinsamen Beziehung bevor und diese kann harmonisch aber auch mit Schwierigkeiten verbunden sein, bis hin zur Ablehnung führen. Also warum nicht gleich im Vorfeld klären, ob Du und das Tier eine Einheit werden könnt.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Einsatz bei der Welpentrennung, der Umzug in ein neues Zuhause, weg von dem so vertrauten Umfeld, kann für so ein Tier von großer Reichweite sein. Ein guter Tierkommunikator kann hier bereits im Vorfeld gute Dienste durch die Energiearbeit leisten. Hier ist er/sie gefragt, die Ebenen auszugleichen und seelisch, geistig und körperlich die Balance wiederherzustellen.

Aber auch wenn Du bereits mit einem Haustier zusammenlebst, kann es zu Fragen kommen und die Tierseele hat durchaus etwas mitzuteilen. Vielleicht geht es um Schmerzen, die das Tier hat, welche zu einer Verständigungsschwierigkeit zwischen dem Besitzer und dem Tier geführt haben. So etwas kann verschieden Erscheinungsformen haben, es gibt Tiere, die sich auf einmal in sich zurückziehen, andere beginnen zu schnappen und wieder andere laufen davon. Hier kann der Experte der Tierkommunikation oft hilfreiche Wege zeigen.

Das Medium für Tierkommunikation kann durch die mentale Sprache den Kontakt zu der Tierseele herstellen und herausfinden, was das Anliegen des Tieres ist. Und gemeinsam könnt ihr dann einen Lösungsweg erarbeiten. Welche sich von der Futteranalyse bis hin zu bestimmten Ritualen oder Hundespielzeug und Spielweisen bewegen kann.

Auch bei Verhaltensauffälligkeiten eines Tieres – und es kann auch ein Waldtier sein, das z.B. immer und immer wieder Deinen Garten verwüstet, kann ein Gespräch auf der Seelenebene mit einem Wildtier genauso sehr hilfreich sein wie mit Deinem Haustier.

Mit der Tierkommunikation können aber auch entlaufene Tiere wieder aufgefunden werden und oft kann durch die Erkennung des Grundes, warum das Tier entlaufen ist, auch eine neue Lösung des Zusammenlebens gefunden werden.

Auch die Sterbebegleitung ist ein Aufgabenfeld der Tierkommunikation und kann das Begleiten in die geistige Welt unterstützend zur Arbeit des Tierarztes ergänzen. Die Trauer des Tieres und des Menschen kann damit ein wenig getragen werden, wenn der Mensch weiß, dass sein, dass ihr Tier gut auf der anderen Seite angekommen ist, dann kann der Loslassprozess oft leichter und schneller gehen.

Wie kannst Du Dir das nun in der Praxis alles vorstellen. Im Normalfall kann der sensitive Kommunikator als Medium für die Tiere einfach mit einem Foto arbeiten, aber auch die mediale Arbeit mit einem Namen geht ohne jedes Problem. Auch ist ein direkter Vor-Ort-Termin mit einem Tier möglich, indem dann der Experte für Tierkommunikation telepathisch mit dem Tier in Kontakt tritt, sobald er die Erlaubnis von dem Tier erhalten hat.

Kommt ein Kontakt aus der geistigen Welt zustande mit einem verstorbenen Tier, ist hier weder ein Bild noch ein Name vorher wichtig, denn die geistige Welt wird hier durch die Seelenebene den Kontakt herstellen und die nötigen Beweise bringen, um welches Tier es sich handelt.

Du kannst also das große Betätigungsfeld des Mediums für die Tierkommunikation jetzt bestimmt besser verstehen und eigentlich ist ein Experte der Tierkommunikation ein Vermittler zwischen Mensch und Tier, um ein besseres Verständnis und Miteinander zu ermöglichen und ersetzt natürlich nicht den Besuch beim Tierarzt oder die verordnete Behandlung eines Heilpraktikers oder Arztes. Aber gerade im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier sind Freud und Leid eng verknüpft und oft ist es ein Kommunikationsproblem, das ganz einfach gelöst werden kann und dann Wunder bewirkt im Zusammenleben beider.